Gutes Verpackungsdesign bewegt etwas!

Untersuchungen haben ergeben:

  • Mehr als 70 % aller Einkäufe erfolgen ohne vorherige Planung.
  • 90 % der gewählten Produkte werden von Verbrauchern gekauft, die sich in weniger als 3 Sekunden entscheiden.
  • 80 % der Kaufentscheidungen eines Haushalts werden von Frauen getroffen.

Wenn ein Verpackungsdesign auch so entwickelt wird, dass es im Verhältnis zur Gebrauchssituation funktionelle Vorteile aufweist, kann dies den Absatz ohne weitere Formen eines Kommunikationseinsatzes wesentlich erhöhen.

Immer mehr Food- und Non-Food-Hersteller müssen erkennen, dass das klassische Verpackungsdesign nur noch schwer die nötige Durchschlagskraft im Einzelhandel erreicht. Zu viele Produkte sind entweder genauso gut oder gleichgültig, einfach nur, weil die Auswahl zu groß ist, und weil die Loyalität der Verbraucher ständig sinkt.

Moderne Verbraucher sind in hohem Maße Individualisten, die sehr unterschiedlich reagieren und Prioritäten setzen, wenn sie sich in einer Einkaufssituation befinden. Daher können sie bei dem einen Einkauf auf Fair Trade und Ökologie setzen, während ein niedriger Preis das wichtigste Parameter bei einem anderen ist.

Bei einem guten Verpackungsdesign geht es daher in hohem Maße sowohl darum, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu wecken, als auch genau die Signale auszusenden, die an das Selbstverständnis der Verbraucher sowie deren Selbstdarstellung zum Einkaufszeitpunkt appellieren.

Viele Produkte werden nicht gewählt, weil sich ihr Verpackungsdesign an einen breiten Kundenkreis wendet, und deshalb als uninteressant aufgefasst wird. Ein starkes Verpackungsdesign schafft Aufmerksamkeit und kennzeichnet sowohl das Produkt als auch dessen (einzigartige) Eigenschaft mit so deutlichen Signalen, dass die gewählte Zielgruppe das Produkt ansprechend genug empfindet, um es in den Einkaufskorb zu legen.

Eine Reihe unserer Kunden hat erlebt, dass ein gutes Produkt mit einer klaren Zielgruppe durch ein neu durchdachtes Verpackungsdesign in Bezug auf den Absatz komplett wiederbelebt werden konnte, sowohl wenn es um den Absatz in die Geschäftsketten geht als auch um den Absatz aus dem Geschäft heraus.

Die jahrelange Zusammenarbeit mit Einkäufern unterschiedlicher Geschäftsketten hat uns gelehrt, dass ein gutes Produkt nur selten mit einem mittelmäßigen Verpackungsdesign angenommen wird. Pack Design kann daher auch Sparringspartner in Verbindung mit dem Absatz sowohl in das als auch aus dem Geschäft heraus sein. Wir haben große Erfahrung mit Abverkaufskampagnen gegenüber Disponenten in den einzelnen Geschäften, während wir uns gleichzeitig auch mit der Entwicklung von POS-Material beschäftigen. All dies erfolgt ausgehend vom Verpackungsdesign des Produkts.